Miss Mortelle
Ich reite sein Gesicht und scheiße ihm in den Mund
Ich reite sein Gesicht und scheiße ihm in den Mund

Video-Länge: 30m 59s
Video-Auflösung: 1920x1080 Pixel
Video-Bitrate: 3755 kbit/s
Video-Format: MP4
Dateigröße: 833 MB
Sprache: Englisch

29,99€

In den Warenkorb legen
Ich habe einen neuen jungen, recht unerfahrenen Toilettensklaven, den ich heute für ein sehr perverses Training benutzen werde... Heute wird das 2. Mal sein, dass ich ihn als Klo benutze. Dafür trage ich ein sexy Latex-Outfit und extreme Overknee-Stiefel. Während er ans Bett gefesselt ist, tease ich ihn mit meinem öligen Körper und meinen Handschuhen. Ich spucke ih sein Maul und sage ihm, dass er erst kommen darf, nachdem er eine große Ladung meiner Kacke geschluckt hat. Nachdem ich das gesagt habe, ist sein Schwanz sofort hart. Spannend! Doch ehe ich ihm in den Mund scheiße, habe ich noch andere Pläne... Ich sage ihm, dass ich keine Verwendung für seinen Schwanz habe und trotzdem geil bin... Ich werde stattdessen einfach sein Gesicht benutzen! Zuerst reibe ich meinen Latex-Tanga an seinem Mund, dann muss er meinen Hintern küssen, während ich auf seinem Gesicht sitze. Als nächstes befestige ich ihm einen Doppeldildoknebel in seinem Mund. Der kleinere Dildo wird sein Kloloch sicher verschließen, bis ich hineinscheißen möchte. Den größere Teil des Dildos befindet sich direkt auf seinem Gesicht und den kann ich jetzt zu meinem eigenen Vergnügen reiten. Ich werde sein Gesicht jetzt anal benutzen und gleichzeitig an meiner Pussy rumspielen. Ich reite meinen Sklaven mit meinem scheißebefüllten Arschloch, bis ich eine Pinkelpause brauche. Sieh zu, wie ich eine riesige Menge Natursekt rauspisse und dann weiter den dreckigen Dildoknebel reite. Ich masturbiere weiter und ficke sein Gesicht, bis ich mich zum Orgasmus komme. Als ich vom Dildo absteige, ist dieser sichtbar mit Scheiße beschmiert. Ich befehle meinem Sklaven, tief einzuatmen und sich an den Gestank zu gewöhnen. Dann nehme ich ihm den Mundknebel aus dem Mund und er muss die scheißebeschmierte Seite mit seiner Zunge reinigen. Ich belohne ihn dabei mit einem Handhob, damit er immer geiler darauf wird, mir als meine Volltoilette zu dienen. Mein Arschloch ist auch mit Scheiße beschmutzt, also muss er seine Zunge herauszustrecken. Ich setze mich noch einmal auf sein Gesicht und lasse ihn mein dreckiges Arschloch sauberlecken. Jetzt ist es an der Zeit, meinem Sklaven den Kaviar in den Mund zu scheißen! Ich gebe ihm zuerst kleine Portionen KV und bringe ihn dazu, alles zu schlucken. Jedes Mal, wenn er schluckt, belohne ich ihn durch Wichsen. Obwohl heute erst seine 2. Kloerziehung überhaupt ist, werde ich nicht nachtsichtig sein. Die nächsten Scheißportionen, die ich ihm in den Mund kacke, werden immer größer und größer... Er muss schließlich lernen, was es wirklich bedeutet, als Kaviar-Toilette benutzt zu werden. Jetzt hat mein junger Klosklave Mühe, die Ladung zu ertragen und ist nicht mehr so geil... Ich habe so viel Kaviar gespendet, dass er eine große Portion im Mund kaut, während ich seinen Schwanz und Körper mit noch mehr Scheiße einschmiere. Wird er sich einen Orgasmus verdienen können oder an der gigantischen Ladung scheitern?