Miss Mortelle
Er muss drei Tage in Folge unsere Scheiße fressen (Tag 1)
Er muss drei Tage in Folge unsere Scheiße fressen (Tag 1)

Video-Länge: 30m 11s
Video-Auflösung: 1920x1080 Pixel
Video-Bitrate: 4044 kbit/s
Video-Format: MP4
Dateigröße: 874 MB
Sprache: Deutsch

29,99€

In den Warenkorb legen
Herrin Yara und ich werden unseren Sklaven Cosmo drei Tage in Folge als unsere Scheißetoilette benutzen. Wir haben in für seine erste Abrichtung in Mummifizierungsfolie gewickelt, damit er unseren Erziehungsmaßnahmen auch vollständig ausgeliefert ist. Yara und ich tragen beide sexy Latex-Outfits und Overknee-Stiefel. Wir geben unserem Sklaven gleich zu verstehen, dass er nur auf einen Orgasmus hoffen kann, wenn er auch brav schluckt... Unser Klo muss schließlich lernen, die Scheiße von 2 Ladies restlos aufzunehmen! Als erstes tease ich Cosmo mit meinem perfekten Arsch, indem ich mich damit auf sein Gesicht setze. Dann setzt sich auch Yara mit ihrem Arschloch über seine Zunge und wir befehlen unserem Klo an ihren Poloch zu lecken. Dabei machen wir uns über ihn lustig und bezeichnen ihn als unser „Klopapier“. Yara muss schon dringend kacken und drückt ihm den Kaviar direkt in den Mund. Durch Dirty Talk ermutigen wir ihn die Kacke von Yara Stück für Stück abzuschlucken... Dabei lassen wir seinen harten Schwanz noch schön unter der Mummifizierungsfolie und teasen ihn nur mit der Hoffnung auf sexuelle Stimulation... Unser Klo hat tatsächlich die erste Scheißeladung bewältigt hat, doch ehe es eine Belohnung gibt, will auch ich noch reinkacken! Ich hocke mich über den Sklavenmund und drücke eine wirklich gigantische Kackewurst heraus. Meine Kaviarladung sieht aus wie ein richtig breiter Schwanz, dem ich unserem Sklaven tief in den Mund schiebe... Und das war noch nicht alles, in meinem Arsch wartet noch mehr dreckige Scheiße auf ihn! Heute wird unser Klo so richtig extrem mit Kacke abgefüllt. Jetzt wo Cosmo meine große Scheißewurst im Mund hat, schneide ich ein Loch in die Bondage-Folie auf Höhe von seinem Schwanz. Während wir ihm befehlen auch meine KV-Ladung zu fressen, stimuliere ich seinen Schwanz und Yara stopft ihm die Kacke tief in den Rachen. Wir lassen ihn erst abspritzen, sobald er einen Großteil von meinem Kaviar geschluckt hat. Während unser Klo abspritzt, drückt Yara ihm den restlichen KV fest in den Mund.